Angebot 4

Lese- und Sprachkompetenzförderung
„Wau, wau, wau – lies Dich schlau“

Tiergestützte Pädagogik - Lese- und Sprachkompetenzförderung mit Therapiehund
 
Hunde können unsere Sprache nicht sprechen oder lesen. Sie kommunizieren aber mit uns nonverbal. Kinder lesen Hunden mit großer Freude vor, da der Hund das Kind weder kritisiert noch verbessert. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass durch die bloße Anwesenheit und durch das Streicheln des Hundes, Spannungen und Ängste abgebaut werden. Kinder mit Konzentrationsschierigkeiten fokussieren sich beim Vorlesen viel besser auf den Hund und blenden damit Ablenkungen aus ihrer Umgebung aus.
 
Ihr Kind erlebt das Vorlesen mit Talula als ein persönliches „lebendiges“ Erlebnis. Die emotionale Nähe zum Hund vermittelt ihm Sicherheit. Indem ihr Kind Talula vorliest und ihr über seine Erlebnisse erzählt, wird der Wortschatz erweitert und die Lesekompetenz intensiv gefördert.

Vorbild für dieses Angebot sind Projekte wie R.E.A.D. (“Reading Education Assistance Dogs“) aus den USA, LeseMuT oder LeseHund aus Deutschland. Mit Leseprogrammen und speziell ausgebildeten Hunden wurden  Leseleistungen bei Kindern signifikant verbessert.
 

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

• Keine Vorkenntnisse zum Hund erforderlich
• Keine Hundeangst

 

PREIS

Auf Anfrage
 

TERMINE

Auf Anfrage
 

ANMELDUNG

unter: info@hupaed-berlin.de
oder telefonisch